♡ BREAKFAST: Cremiger Haferbrei/ Beerenporridge

So: Wieder einmal ein Rezept fürs nächste Frühstück, das nicht nur lecker schmeckt, sondern auch richtig schnell zum Kochen geht. 

Dieses Mal wurde es ein Haferbrei,  mit ganz vielen Früchten und Amarant beigefügt. 

Durch die Amarant - Körner wird der Porridge nämlich noch viel cremiger als sonst. 

Das Rezept ist auch deshalb so toll, weil man den Brei schon am Vortag kochen/ vorbereiten kann und am Morgen dann nur mehr fertig aufwärmen muss oder gleich kalt essen kann. 

Außerdem ist dieser Porridge perfekt für diejenigen von euch, die Beeren lieben - hier könnt ihr euch nach Lust und Laune austoben und die verschiedensten Früchtchen benutzen. Gut, dass der Sommer uns so viele Möglichkeiten bietet und man momentan so viele Beeren/ Obstsorten im Garten und im Supermarkt findet.

 

Ich benutze das Rezept übrigens nicht nur für das Frühstück, sondern ich esse meinen Porridge auch gerne am Abend, wenn ich nicht viel Zeit und Lust zum Kochen habe. 

 

Viel Spaß beim Probieren. 

eure Lea 


Cremiger HAferbrei/ Beerenporridge

Zubereitungszeit: ca. 15 - 20 Minuten 

 

Zutaten: 

  • 50g Hafer - Schmelzflocken/ oder Haferflocken feine
  • ca 250ml Milch (ich habe Mandelmilch benutzt)
  • 10g gepuffter Amarant 
  • 10g getrocknete Himbeeren
  • 10g Rosinen/ Sultaninen
  • 200g Erdbeeren
  • optional: Zucker (oder andere Süße); weitere Toppings (z.B. Müsli, Schokolade)

Zubereitung: 

1. Die Haferflocken, die Amarant - Körnchen, die getrockneten Himbeeren und Rosinen vermengen

2. Die Milch in einem Topf zum Kochen bringen und dann auf mittlere Stufe zurückschalten.

3. Nun das Hafer - Gemisch langsam in die Milch geben und unter ständigem Rühren aufkochen lassen.

4. Die Flamme ausdrehen und den Brei 5 - 10 Minuten ziehen lassen. 

5. Den Brei in eine Schüssel geben und mit weiteren Beeren (Erdbeeren, Himbeeren, Blaubeeren) garnieren; je nach Belieben weitere Toppings benutzen. 

6. FERTIG!  

 

mein Tipp: wer es lieber süßer hat, kann in den fertigen Haferbrei Zucker, Honig, Ahornsirup etc hinzugeben.


you may also enjoy:


Kommentar schreiben

Kommentare: 0